Kalender - Hessen:

 

====================== 

Meine Kalenderblätter

 

Für jeden Monat gibt es Geschichten und Geschichtchen, Wissenswertes, Ernsthaftes und Amüsantes aus dem Odenwald zu einem bestimmten Thema.

November:

 

Nebel-Geschichten

Wissenswertes und Interessantes über den Odenwald lesen Sie in der

 

 Odenwaldsaga

Suchen Sie Ausflugstipps für den Odenwald oder Städte, Parks, Burgen und Schlösser? Dann nutzen Sie doch das Stichwortverzeichnis! Mehr als 250 Tipps warten auf Sie!

Hier klicken!

Meine Homepage:

 

"Geschichten für JUNG und ALT!" 

 

Hier können Sie  alle Geschichten lesen.  Sie finden  hier auch Leseproben aus meinen Kinder- und Jugendbüchern!

Kindergedichte

-  Frühlingsgedichte

-  Sommergedichte

-  Herbstgedichte

-  Wintergedichte

 

aus längst vergangener

Zeit

Bauernregeln - ein uraltes Kulturgut:

 

  Januar bis März

  April bis Juni 

  Juli bis September

  Oktober bis Dezember

Schloss Heiligenberg bei Jugenheim, Nonnenkloster und Zentlinde

Schloss Heiligenberg
Schloss Heiligenberg

Wikipedia weiß:

Anfang des 19. Jahrhunderts wurde auf dem Heiligenberg ein Landgut erbaut. Großherzogin Wilhelmine von Hessen-Darmstadt und ihr Sohn, Prinz Alexander von Hessen-Darmstadt, erweiterten es mit Hilfe des Baumeisters Georg Moller 1862–1867 zu einem Schloss. Alexander (1823–1888), dritter Sohn des Großherzogs Ludwig II. von Hessen-Darmstadt, lebte seit 1852 meist in Darmstadt oder auf Schloss Heiligenberg, wenn er nicht als Militär im Feld stand. Er hatte am 28. Oktober 1851 die Gräfin Julia von Hauke geheiratet, die er als Hofdame seiner Schwester, der Zarin Maria Alexandrowna, kennengelernt hat. Julia von Hauke ist die Tochter des ehemaligen polnischen Kriegsministers Graf Hans Moritz von Hauke, die nach der Heirat von Großherzog Ludwig III., dem Bruder des Ehemanns, zunächst zur Gräfin und dann zur Herzogin von Battenberg erhoben wurde. Auf Grund der weitreichenden dynastischen Verbindungen der Familie war das Schloss bis 1914 Mittelpunkt regelmäßiger Besuche des russischen Zarenpaares und Treffpunkt von Königen, Fürsten und Diplomaten. Alexander und Julia wurden die Begründer des Geschlechts der Battenberger/Mountbatten.

Klosterruine. In unmittelbarer Umgebung befinden sich die Reste des kleinen Nonnenklosters (Klarissen-Orden), das vermutlich an der Stelle eines befestigten Herrenhofes aus dem 11./12. Jahrhundert errichtet wurde und von 1263 bis 1413 bestand. Es wird angenommen, dass Konrad II. von Bickenbach und seine Frau Ruda von Falkenstein das Kloster stifteten. Es beherbergte nur wenige Nonnen. 1413 wurde es aufgehoben. Die kleine Klosterkirche wurde vermutlich noch ein Jahrhundert lang benutzt. Das Kloster verfiel.

Zentlinde: Direkt daneben steht die Zentlinde, die an die 1000 Jahre alt sein dürfte. Vom 13. bis 16. Jahrhundert tagte hier das Zentgericht.

(Anmerkung: Andere Quellen geben ein Alter von 800 Jahren an. Interessantes zur Zentlinde - siehe hier!)

.................................................................................................................................

(Um ein Bild zu vergrößern, klicken Sie drauf!)


Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
© Sagenhafter Odenwald