Kalender - Hessen:

 

====================== 

Meine Kalenderblätter

 

Für jeden Monat gibt es Geschichten und Geschichtchen, Wissenswertes, Ernsthaftes und Amüsantes aus dem Odenwald zu einem bestimmten Thema.

Wissenswertes und Interessantes über den Odenwald lesen Sie in der

 

 Odenwaldsaga

Suchen Sie Ausflugstipps für den Odenwald oder Städte, Parks, Burgen und Schlösser? Dann nutzen Sie doch das Stichwortverzeichnis! Mehr als 250 Tipps warten auf Sie!

Hier klicken!

Meine Homepage:

 

"Geschichten für JUNG und ALT!" 

 

Hier können Sie  alle Geschichten lesen.  Sie finden  hier auch Leseproben aus meinen Kinder- und Jugendbüchern!

Kindergedichte

-  Frühlingsgedichte

-  Sommergedichte

-  Herbstgedichte

-  Wintergedichte

 

aus längst vergangener

Zeit

Bauernregeln - ein uraltes Kulturgut:

 

  Januar bis März

  April bis Juni 

  Juli bis September

  Oktober bis Dezember

Erzbergbau im Odenwald

Wandern Sie auf dem „Erzbergbau-Weg“ und erfahren Sie viel Interessantes über den Bergbau des 19. und 20. Jh. im Odenwald. Viele Schautafeln erläutern die Geschichte des Bergbaus. So wird am Ausgangspunkt des Wanderweges, dem „Parkplatz Vierstöck“ (B 47 zwischen Reichelsheim und Michelstadt), auf einer Tafel des Geoparks erklärt:
„Das bedeutendste Erzvorkommen des Odenwaldes ist eine Eisen- und Manganerzlagerstätte an der Grenze zwischen dem Grundgebirge und seiner Buntsandsteinüberdeckung.
Der Eisenerzbergbau zwischen Weschnitz und Erzbach wurde bereits im 8. Jh. in der Grenzbeschreibung der Mark Heppenheim erwähnt und setzte sich mit Unterbrechungen bis ins 19. Jh. fort.
Die Einführung des Thomasverfahrens in der Stahlherstellung und der damit verbundene Bedarf an Mangan als Stahlveredler führte zu einer zweiten Blüte des Bergbaus in der Region ...“
...........................................................................................................................................
Sie können auch in meinem kleinen "Exkursionsführer " zum Thema Erzbergbau lesen!
...........................................................................................................................................
 
Der Weg (mit „L“ und Wegweisern ausgeschildert) führt Sie vorbei an der Tongrube zu 8 Stationen. Überall stehen Tafeln, die Ihnen Wissenswertes vermitteln. Auch wird z. B. am Natur-Objekt gezeigt, wie eine Pinge aussieht. Man erfährt, was Stempel, Kappen und Verzug sind, warum der Dampf des Fuhrmanns Tod war und was Zwerge und Bergleute gemeinsam haben, was ein Hunt ist, warum ...
(Dauer der Wanderung ca. 45 – 60 Min.)
............................................................................................
(Um ein Bild zu vergrößern, klicken Sie drauf!)
............................................................................................

Impressum | Datenschutz | Sitemap
© Sagenhafter Odenwald