Kalender - Hessen:

 

====================== 

Meine Kalenderblätter

 

Für jeden Monat gibt es Geschichten und Geschichtchen, Wissenswertes, Ernsthaftes und Amüsantes aus dem Odenwald zu einem bestimmten Thema.

November:

 

Nebel-Geschichten

Wissenswertes und Interessantes über den Odenwald lesen Sie in der

 

 Odenwaldsaga

Suchen Sie Ausflugstipps für den Odenwald oder Städte, Parks, Burgen und Schlösser? Dann nutzen Sie doch das Stichwortverzeichnis! Mehr als 250 Tipps warten auf Sie!

Hier klicken!

Meine Homepage:

 

"Geschichten für JUNG und ALT!" 

 

Hier können Sie  alle Geschichten lesen.  Sie finden  hier auch Leseproben aus meinen Kinder- und Jugendbüchern!

Kindergedichte

-  Frühlingsgedichte

-  Sommergedichte

-  Herbstgedichte

-  Wintergedichte

 

aus längst vergangener

Zeit

Bauernregeln - ein uraltes Kulturgut:

 

  Januar bis März

  April bis Juni 

  Juli bis September

  Oktober bis Dezember

Eberbach am Neckar

Eberbach - historische Altstadt
Eberbach - historische Altstadt
Die Stadt Eberbach am Neckar (zum Bundesland Baden- Württemberg gehörend) liegt an der sogenannten romantischen Burgenstraße. Der höchste Berg des Odenwaldes, der Katzenbuckel (626 m ü. NN), befindet sich unweit der Stadt.
 
Wikipedia berichtet zur Geschichte der Stadt Eberbach:
 
Ein Adelsgeschlecht der Herren von Eberbach wird erstmals 1196 erwähnt, ebenfalls bestand bereits im hohen Mittelalter die Burg Eberbach des Bistum Worms. Die Burg wurde 1227 erstmals erwähnt, als sie Heinrich VII., ein Staufer, zu Lehen erhielt. Auf ihn geht vermutlich auch der Ausbau des Ortes zur Stadt zurück. 1235 wurde die Burg reichsunmittelbar. 1297 wurde die Burg an verschiedene Pfandherren verpfändet. 1321 wurde neben der Burg die Stadt erstmals erwähnt. 1330 wurden Burg und Stadt an die Pfalzgrafen bei Rhein verpfändet, die 1361 noch das Patronatsrecht erhielten und bis zum 16. Jh. den Übergang der Reichsstadt zur Kurpfalz erwirkten. Seit 1360 ist eine Zent in Eberbach nachgewiesen, der Schultheiß der Stadt war der Amtmann der kurpfälzischen Kellerei. Nach 1402 wurde die Burg durch Hans von Hirschhorn geschliffen.
Zwischen 1528 und 1555 verlegte die Universität Heidelberg wegen der dort herrschenden Pest mehrfach ihren Sitz nach Eberbach. Als Teil der Kurpfalz wurde Eberbach im 16. Jh. reformiert, im Zuge der Gegenreformation kam es im 17. Jh. dann jedoch zur Glaubensspaltung. Im Dreißigjährigen Krieg wurde die Stadt nur gering beschädigt, freilich hatte auch hier die Bevölkerung zu leiden und es gab große Armut.
--------------------------------------------------------------------------
Ein Bummel durch Eberbach lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Gut erhaltene Fachwerkhäuser, die mittelalterliche Stadtbefestigung, das Alte Rathaus am Markt, die Fassaden-Malereien (Sgraffito-Technik) am historischen „Hotel Karpfen“ und am Gasthaus „Krabbenstein“ laden zum Schauen und Verweilen ein.
...........................................................................................
(Um ein Bild zu vergrößern, klicken Sie drauf!)
...........................................................................................

Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
© Sagenhafter Odenwald