Counter
Counter

Meine Kalenderblätter

 

Für jeden Monat gibt es Geschichten und Geschichtchen, Wissenswertes, Ernsthaftes und Amüsantes aus dem Odenwald zu einem bestimmten Thema.

Suchen Sie Ausflugstipps für den Odenwald oder Städte, Parks, Burgen und Schlösser? Dann nutzen Sie doch das Stichwortverzeichnis! Mehr als 250 Tipps warten auf Sie!

Hier klicken!

Meine Homepage:


"Geschichten für JUNG und ALT!" 


Hier können Sie  alle Geschichten lesen.  Sie finden  hier auch Leseproben aus meinen Kinder- und Jugendbüchern!

Kindergedichte

-  Frühlingsgedichte

-  Sommergedichte

-  Herbstgedichte

-  Wintergedichte

 

aus längst vergangener

Zeit

Kalender (c) by schulferien.org
WetterOnline
Das Wetter für
Heppenheim
Mehr auf wetteronline.de

Besucher seit Februar 2007:

Counter / Zähler

Herzlich willkommen!

Wie schön, dass Sie zu mir gefunden haben!

Im berühmten Felsenmeer:

Wussten Sie, dass ...

… dass der berühmte Weinheimer Exotenwald vor 140 Jahren von Christian Freiherr von Berckheim angelegt wurde. Zunächst wurden nur längst der Wege wertvolle Bäume gepflanzt. Später pflanzte man zwischen diesen Alleen fremdländische Bäume (aus Nordamerika, Kleinasien, Nordafrika und dem Mittelmeergebiet). In den dreißiger Jahren des vergangenen Jahrhunderts kamen insbesondere japanische und ostasiatische Pflanzen hinzu. Seit 1955 im Besitz des Landes Baden-Württemberg ist der Exotenwald auf fast 60 ha gewachsen und umfasst heute rund 140 verschiedene Baumarten.

 

Sehenswerte Baumbestände: Mammutbaum (55 m hoch), Urweltmammutbaum,

                                                            Zedern, Zypressen

 Bäume im leuchtenden „Herbstkleid“: Zuckerahorn, Scharlacheiche, Hickory,

                                                             Tulpenbaum, Kuchenbaum, Weinahorn

 

Wird fortgesetzt!                                                         Standort siehe Google Maps!    

Fotos: Im Weinheimer Exotenwald

Finden Sie mit Google Maps Ihren Weg  im Odenwald:

Anfahrtsroute berechnen
von:
nach:

Bauernregeln - ein uraltes Kulturgut

--------------------------------------------------------------

Bauernregeln sind Merksprüche (vornehmlich gereimt) für die Landbevölkerung, besonders über das Wetter und dessen Auswirkungen auf das Gedeihen der Feldfrüchte. (Definition entn. F.A.Brockhaus, Mannheim 2000)

Bauernregeln:   Januar bis März

Bauernregeln:   April bis Juni

Bauernregeln:    Juli bis September

Bauernregeln:    Oktober bis Dezember

Andere historische Wettervorhersage:

 

Der Abt Dr. Mauritius Knauer beobachtete in den Jahren 1652 bis 1658 tagtäglich das Wettergeschehen und glaubte, dass diese 7 Jahre für eine dauerhafte Wettervorhersage ausreichen würden. Später entstand aus diesen Beobachtungen des Abtes der "Hundertjährige Kalender"

 

Was sagt also dieser Kalender für das Jahr 2016 für Wetter voraus?


Impressum | Datenschutz | Sitemap
© Sagenhafter Odenwald